Sehenswürdigkeiten in Salzgitter 
Sehenswürdigkeiten in Salzgitter

Sehenswürdigkeiten in Salzgitter

Übersicht
Stift Steterburg


Stift Steterburg

Der letzte Herr der Steterburg – Graf Altman von Oelsburg -, der nicht mit männlichen Erben gesegnet war, bestimmte, dass auf der Burganlage ein Jungfrauenstift gegründet werden sollte. Im Jahr 1003 war die Gründung perfekt, seine Tochter hatte es direkt neben der Burg erbauen lassen, ihr Erbe eingebracht und wurde zur ersten Äbtissin. Zum Stift gehörte ein umfangreicher Grundbesitz, der sich über ungefähr 36 Ortschaften erstreckte. Zunächst handelte es sich in dem Stift um kein streng klösterliches Leben, die Bewohnerinnen trugen weltliche Kleidung und durften eigenes Eigentum besitzen. Auch waren eine Heirat oder die Rückkehr in das weltliche Leben keinerlei Problem. Im 12. Jahrhundert erfolgte die Umwandlung in ein Augustiner-Chorstift, was tiefgreifende Veränderungen mit sich brachte. So wurde die Klausur eingeführt, privater Besitz war nicht länger erlaubt. Während des 14. und 15. Jahrhunderts bestand der Konvent überwiegend aus bürgerlichen Frauen. Im Jahr 1568 wurde das Kloster in ein evangelisches Damenstift umgewandelt. Während des 30-jährigen Krieges gingen die meisten Kirchenschätze verloren, in den Jahren 1627 und 1641 war es kriegerischen Handlungen ausgesetzt und erlitt große Zerstörungen. Erst ab der Mitte des 17. Jahrhunderts wurde es wieder aufgebaut und auch ab 1667 wieder von Damen bewohnt, aus dem ehemals vorwiegend bürgerlichen Stift wurde jedoch ein adeliges Frauenstift. Es verlor jedoch immer mehr an Bedeutung und war nach 1918 nur noch eine Anlaufstelle für unverheiratete Frauen aus dem niedrigen Landadel. 1938 erfolgte die Auflösung , die Gebäude gingen in die Nutzung der Reichswerke Hermann Göring über. Die Wohnungs-AG der Reichswerke – heute Salzgitter AG - baute Wohnungen ein. Teile der Gebäude wurden 1955 an die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Braunschweig übergeben. Die heutige Stiftskirche mit ihrem barocken Stil hatte 2 Vorgängerinnen und wurde erst 1752 erbaut. Das Wohnhaus der Äbtissin entstand bereits 1691 ist durch einen Gewölbegang mit der Kirche sowie dem Konvents-Gebäude verbunden.




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Salzgitter

Bundesland:
Niedersachsen

Landkreis:
Kreisfreie Stadt

Höhe:
70 m ü. NN

Fläche:
223,91 km²

Einwohner:
103.446

Autokennzeichen:
SZ

Vorwahl:
05341

Gemeinde-
schlüssel:

03 1 02 000



Firmenverzeichnis für Salzgitter im Stadtportal für Salzgitter